alfaloc media|ninoscan® & ninocam®

Innovative Visualisierungs-Technologie für Handel und Industrie

3D Scanner mit Aufschrift ninoscan mit 3 Linsen und einem Gehäuse mit umlaufenden blauen Rahmen vorne und hinten.

Projekt

ninoscan® & ninocam® (3D-Scanner und Kamera) für alfaloc media.

Ziel

Entwicklung eines neuen Gehäuses, das einfach zu handhaben ist, eine hochpräzise Montage der Komponenten garantiert und in unterschiedlichen Arbeitsbereichen einsetzbar ist.

Kunde

alfaloc media realisiert individuelle Lösungen zur Visualisierung von Produkten und anderen Objekten für Industrie, Handel und mehr.

Der Designprozess

Als Grundlage für die Designentwicklung haben wir die Anforderungen der Nutzer, den Use-Case sowie technologische, ergonomische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen analysiert. Ideen wurden als Skizzen und ausgearbeitet.

Die Anforderungen

  • Einfache und sichere Handhabung
  • Montagefreundlichkeit
  • Modularität für den Einbau einer unterschiedlichen Anzahl von Kameras

  • Erweiterbarkeit mit zusätzlichen Bauteilen wie Akku, Antenne oder Stativaufnahme
  • Schutz der empfindlichen Komponenten vor Erschütterung bei Transport und Einsatz
  • Schutzklasse IP67

Blätter mit Skizzen eines Gehäuses von einem 3D-Scanner auf einem Holztisch.
Eine Frau mit schwarzen Haaren und Brille skizziert ein Gehäuse auf einem Block, auf dem ein Metallteil liegt.

Skalierbarkeit und Präzision im Design

Die Lösung

Aus den besten drei Ideen für die Ninocam bzw. den Ninoscan wurde gemeinsam mit dem Kunde die favorisierte Lösung ausgewählt.

Unsere Inhouse-Fertigung hat aus diesem Konzept schnell und unkompliziert ein Technologiemuster hergestellt. Dieses Muster haben wir auf Herz und Nieren geprüft, um mögliche technische Risiken auszuschließen und gezielte Verbesserungen bei Usability und Design abzuleiten.

Eine Frau hebt ein Metallgehäuse von einem 3D-Scanner in der Hand. Vor ihr auf dem Tisch steht ein anderes Gehäuse aus Metall mit blauer Frontplatte.
Rationales Design
Ninocam hochkant mit einer Linse und Ninoscan quer mit drei Linsen. Die Gehäuse von beiden Produkten haben blaue Front- und Rückseiten.

Das Gehäuse aus Strangpressprofilen erlaubt eine Verwendung als ninocam® (Kamera) oder ninoscan® (Scanner). Die Verwendung der gleichen Komponenten für beide Produkte optimiert Kosten und Herstellzeit (Time to Market).

Höchste Präzision
Blick in das Innere des 3D-Scanners mit einem größeren und einem kleineren Zahnrad, die ineinandergreifen.

Die Integration der Feinmechanik wurde durch eine sorgfältige Konstruktion realisiert, die die automatische Fokuseinstellung über Zahnräder und den modularen Austausch von Objektiven ermöglicht.

Flexible Einsatzmöglichkeiten
Ninocam an der Unterseite einem Stativ-Arm befestigt.

ninocam® und ninoscan® lassen sich über die integrierte Schnellmontage-Lösung einfach auf allen gängigen FOBA Standard-Stativen moniteren.

Für den härtesten Use-Case
3D-Kamera Ninocam mit blauem Metall-Gehäuse vor einem weißen Hintergrund.

Das Gehäuse ist sehr robust, wasserdicht und schützt alle enthaltenen Komponenten zuverlässig vor Staub, Regen, Wind und Spritzwasser.

Jetzt anfragen